Das Cookie-Monster: Die Einwilligung

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 ist es für den Benutzer im Web zum Alltag geworden: Beim Öffnen einer neuen Website wird man aufgefordert seine Einwilligung zum Sammeln von Daten zu geben, sogenannte Cookies. Der Nutzer weiß allerdings in den seltensten Fällen, was er dort ankreuzt bzw. bejaht und welche Konsequenzen es hat. Laut den ersten Informationen einer neuen Studie, sind diese Einwilligungen in den meisten Fällen nicht rechtskonform.